Timkens technisches Know-how sorgt dafür, dass Impfstoffe sicher und wirksam bleiben

Gemeinschaft

Timkens technisches Know-how sorgt dafür, dass Impfstoffe sicher und wirksam bleiben

Impfstoffe retten Leben. Jedes Jahr werden mehr als 80 % der Kleinkinder weltweit vollständig gegen die potenziell tödlichen Infektionserkrankungen Diphtherie, Tetanus und Keuchhusten geimpft. Zur Zeit werden in medizinischen Einrichtungen im Rahmen der weltweit größten öffentlichen Gesundheitsaktion täglich etwa 22,4 Millionen COVID-19-Impfungen verabreicht.

Timken spielt eine unsichtbare, aber dennoch entscheidende Rolle bei der Impfstoffherstellung. Das technische Know-how und die Wälzlagerprodukte des Unternehmens tragen dazu bei, dass Injektionen für Patienten sicher und wirksam bleiben. Timken® Gehäuseeinheiten unterstützen den Betrieb von Kühltürmen, die als Klimaanlagen im industriellen Maßstab fungieren. Die Einhaltung strikter Tieftemperaturbedingungen in den Räumen mithilfe von Kühltürmen ist aus zwei Gründen wichtig: um das Bakterienwachstum zu hemmen, damit jede Impfdosis steril bleibt, und zur Stabilisierung der Molekularstruktur, damit der Impfstoff wie beabsichtigt funktioniert.

Probleme lösen, um die zunehmende Impfstoffkapazität zu unterstützen

Hyacinth Fahsi, Gebietsverkaufsleiter von Timken in Westeuropa, arbeitet hinter den Kulissen, um eine Vielzahl von Branchen dabei zu unterstützen, sicher und effizient zu arbeiten. Er sagte jedoch, dass die Unterstützung der Impfstoffherstellung, insbesondere während einer globalen Pandemie, eine seiner lohnendsten Arbeitserfahrungen sei.

„Wir sind immer dann erfolgreich, wenn unser technisches Know-how dazu beiträgt, dass strategische Systeme effektiver funktionieren“, sagte Fahsi. „In diesem Fall sind wir schon ein wenig stolz darauf, Probleme zu lösen, die zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit beitragen.“

Fahsi bezieht sich auf die jüngste Zusammenarbeit von Timken mit einem Anbieter von Kühlanlagen, um einen wichtigen Produktionsstandort für Impfstoffe in Europa am Laufen zu halten.

Die pharmazeutische Anlage produziert Impfstoffe gegen mehrere Infektionskrankheiten, darunter auch COVID-19. Allerdings kam es in der Anlage etwa alle drei Monate zu Kühlturmausfällen. Die Produktion musste jedes Mal unterbrochen werden. Als Ursache wurden Leistungsprobleme der Kugellager-Gehäuseeinheiten eines Mitbewerbers von Timken identifiziert. Die Gehäuseeinheiten sind die kritischen Elemente zwischen den Kühlturmgebläsen und den Elektromotoren, die sie antreiben. Sie sorgen dafür, dass das ganze System ordnungsgemäß funktioniert.

Fahsi hat sich mit Hubert Roth, dem regionalen Servicetechnik-Manager von Timken, zusammengetan, der bereits Erfahrung mit Kühltürmen in anderen kritischen Anwendungen hatte, darunter Türme, die in riesigen Rechenzentren verwendet werden, die digitale Informationen speichern, verarbeiten und auf der ganzen Welt verteilen, sowie Hochleistungskühltürme, die in Erdölraffinerien und in der Produktion von Chemikalien zum Einsatz kommen.

Gemeinsam analysierten sie die beschädigten Lager und verwendeten eine hochentwickelte Software von Timken, um die tatsächlichen technischen Anforderungen der Anwendung zu berechnen. Sie fanden heraus, wo die Lagerkonstruktion des anderen Wettbewerbers versagte; seine Lager konnte Fluchtungsfehler nicht kompensieren und waren den Belastungen der Anwendung nicht gewachsen.

Timken hat seitdem spezielle Kegelrollenlager-Gehäuseeinheiten für die vier bestehenden Kühltürme des Impfstoffherstellers geliefert. Vor kurzem wurden vier neue, mit Timken-Lagern bestückte Kühltürme geliefert, um die Anlage zu erweitern und den zunehmenden Bedarf an COVID-19-Impfstoff zu decken. Die Timken-Lösung hat die Leistung des anderen Wettbewerbers bereits um das Doppelte übertroffen.

____________________________________________________________________________

Erfahren Sie mehr darüber, wie Timken entscheidende technische Beiträge für die Gesellschaft in Bereichen wie Elektrofahrzeuge, Lebensmittel und Getränke sowie erneuerbare Energien wie Wind und Solar leistet.