Gemeinde

Lösen komplexer technischer Herausforderungen in einer schnell wachsenden Industrie

Mit der Installation eines neuen Windparks mit einer Kapazität von 71,7 GW im Jahr 2020 hat China seinen bisherigen jährlichen Wachstumsrekord bei der Windenergie mehr als verdoppelt. Andy Zhou und sein Team für Servicetechnik trugen zu diesem schnellen Wachstum bei, indem sie zusammen mit Herstellern von Windkraftanlagen neue Designs erarbeiteten und komplexe Anwendungsherausforderungen auf diesem Gebiet lösen konnten.

In seinen 17 Jahren bei Timken stieg Zhou aufgrund seiner Fähigkeit, die Initiative zu ergreifen und solide technische Lösungen zu entwickeln, ins Management auf. „Ich bin jemand, der seine Gedankengänge und Meinungen mit anderen teilt, bevor ich gefragt werde“, sagt er. „Das ist eine Eigenschaft, die bei Kunden und Managern schon immer gut ankam.“

Zhou leitet ein Team von 12 Ingenieuren, von denen viele ebenfalls seit mehr als 10 Jahren im Unternehmen tätig sind. Er führt die Langlebigkeit der Mitarbeiter von Timken auf die Fülle der Möglichkeiten zurück, die das Unternehmen bietet.


„Servicetechniker decken viele verschiedene Anwendungen ab, und wir haben die Möglichkeit, uns auf die zu konzentrieren, die uns am meisten Spaß machen. Ob industrielle Fertigung, erneuerbare Energien oder Robotik, Timken bietet eine Vielzahl von Schulungs- und Mentoring-Programmen.“

Andy Zhou
, Manager für Servicetechnik


„Servicetechniker decken viele verschiedene Anwendungen ab, und wir haben die Möglichkeit, uns auf die zu konzentrieren, die uns am meisten Spaß machen“, sagt er. „Ob industrielle Fertigung, erneuerbare Energien oder Robotik, Timken bietet eine Vielzahl von Schulungs- und Mentoring-Programmen.“

Im Fall von Zhou weckten die komplexen Probleme von Windkraftanlagen sein Interesse, ebenso wie die Technologie der Werkzeugmaschinen. Er wurde in Frankreich und in den USA ausgebildet, was für Timken Mitarbeiter in aller Welt üblich ist. Experten aus diesen Ländern verbrachten auch Zeit in Shanghai, um die Ausbildung und den Aufbau des Teams von Timken in China zu unterstützen.

„Unser Team ist komplett lokal“, sagt er. „Wir kommen alle aus China und sind stolz darauf, die Windenergiekapazität in unserem eigenen Land voranzutreiben.“

Wissen aus erster Hand über die Probleme und Performance von Windkraftanlagen

An einem typischen Tag klettert ein Servicetechniker, ausgestattet mit einem Sicherheitsgurt, im Inneren einer 80 Meter hohen Windkraftanlage nach oben. „Manche meiner Kollegen schaffen es in weniger als fünf Minuten nach oben, aber so schnell bin ich nicht“, sagt Zhou. „Ich brauche ungefähr 20 Minuten.“

Dort angekommen, hören sie genau zu, um potenzielle Probleme zu diagnostizieren. „Wenn die Turbine zu laut ist, prüfen wir die Lagerschwingung. Wir erfassen Schwingungsfrequenz-Daten zur Analyse durch unsere Experten, da man das Lager von innen nicht so gut sehen kann“, sagt er. „Von dort nehmen wir vielleicht Schmierfettproben, um den Schmiermittelzustand zu überprüfen, oder wir beschließen, ein Lager zu ersetzen, das das Ende seines Lebenszyklus erreicht hat.“

Ältere Modelle von Windkraftanlagen, die gebaut wurden, bevor Timken auf den Markt kam, verwendeten Pendelrollenlager (SRBs) für die Hauptwelle. Diese Lager zeigen oft Verschleißerscheinungen und eine reduzierte Performance vor dem Ende ihrer geplanten Lebensdauer. Wenn die Betreiber von Windparks Ingenieure von Timken bezüglich Diagnose und Erneuerung konsultieren, werden häufig Timken Kegelrollenlager als Lösung empfohlen – weil sie darauf ausgelegt sind, die Lebensdauer der Hauptwellenlager zu verlängern und die Performance von Windkraftanlagen zu verbessern.


Mit zunehmender Größe der Windkraftanlagen gehen viele Hersteller zu Kegelrollenlagern über, die die Lagerlebensdauer erhöhen und die Hauptwellenlasten besser aufnehmen können.


Zusammenarbeit mit OEMs, um leistungsstarke Windkraftanlagen zu bauen

Das Besteigen von Windkraftanlagen ist nur eine Möglichkeit, wie Zhou seinen Tag verbringen kann. Oft arbeitet er auch mit OEM-Konstrukteuren zusammen, um Lager für die Entwicklung neuer Modelle zu entwerfen, zu testen und zu installieren. Im Rahmen dieser Arbeiten erstellt sein Team auch Handbücher, in denen die ordnungsgemäße Montage, Einstellung und Wartung des neuen Lagers ausführlich beschrieben wird.

Vor kurzem hat Zhejiang Windey, einer der ersten Hersteller von Windkraftanlagen in China, Timken um Unterstützung bei der Entwicklung eines neues Modells gebeten, bei dem erstmals ein Kegelrollenlager in der Hauptwellenlagerposition verwendet wird. Die Hauptwellenlager sind starken und unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt, da die Rotorblätter, die sie unterstützen, vom Wind geschüttelt werden. Mit zunehmender Größe der Windkraftanlagen gehen viele Hersteller zu Kegelrollenlagern über, die die Lagerlebensdauer erhöhen und die Hauptwellenlasten besser aufnehmen können.

Als Zhou im Werk Zhejiang Windey ankam, um den Lagerprototyp zu installieren, konnte er das Handbuch verwenden, um die Toleranzmessungen zu korrigieren und dem Kunden zu helfen, bei zukünftigen Wartungsereignissen Geld und Zeit zu sparen.

Was auch immer erforderlich ist, um komplexe technische Probleme zu lösen

Jeder Tag ist anders, sagt Zhou, und die Arbeit ist selten unkompliziert und einfach. „Jeden Tag werden wir mit einem anderen Problem konfrontiert“, sagt er. „Es kann etwas sein, was wir niemals erwartet hätten. Es kann dringend oder sehr komplex sein. Jeden Tag bemühen wir uns, die Grundursache des Problems, mit dem ein Kunde möglicherweise konfrontiert ist, zu bestimmen.“

Zhou ist sehr stolz darauf, als Gesicht der Marke Timken zu fungieren und Vertrauen bei Kunden in ganz China aufzubauen – und die Lösung dieser komplexen Probleme ist immer zufriedenstellend. „Es gibt kein besseres Gefühl“, sagt er.

Wenn er mit jungen Ingenieuren spricht, ist seine Botschaft einfach: „Ich sage immer, wenn Sie ein Problem haben, stellen Sie sich ihm einfach. Wenn Sie Hilfe benötigen, fragen Sie danach, aber geben Sie Ihr Bestes für den Kunden. So lernen und entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten.“


Die Nutzung von Wind durch Offshore-Windkraftanlagen ist ein immer wichtigerer Bestandteil erneuerbarer Energien. Lesen Sie mehr darüber, wie Timken mit Kunden an Windenergielösungen zusammenarbeitet.