Die nächste Generation der Brandbekämpfung aus der Luft

Gemeinschaft

Die nächste Generation der Brandbekämpfung aus der Luft

Matt Carl, Spezialist für Anwendungstechnik bei Timken, weiß um die wichtige Rolle der Technologie von Timken bei der Bekämpfung großflächiger Waldbrände. Bei der Brandbekämpfung aus der Luft verlassen sich Feuerwehrleute auf Lösungen von Timken, um Leben zu retten, Eigentum zu schützen und die Umwelt zu erhalten. Das ist ein lebenswichtiger Job, der praktische Auswirkungen für Gemeinden auf der ganzen Welt hat – und der den Beteiligten auch ein gewisses Maß an Arbeitszufriedenheit bietet.

Carl arbeitet mit Konstrukteuren von Hubschraubern an Plattformen, die sowohl in der militärischen als auch in der zivilen Luftfahrt eingesetzt werden, darunter auch Hubschrauber, die zur Brandbekämpfung verwendet werden. Wälzlager von Timken® werden in kritischen Anwendungen wie Haupt-, Zwischen- und Heckrotorgetrieben eingesetzt.

„Diese Hubschrauber fliegen nicht ohne Timken“, sagte Carl. „Timken ist die Wälzlager-Bezugsquelle für zahlreiche Hubschrauber, weil niemand anders die entsprechenden Qualifikationen für viele dieser Lagerpositionen besitzt. Das sagt viel über unser Know-how und wie wichtig unsere Arbeit ist.“


„Timken ist die Wälzlager-Bezugsquelle für zahlreiche Hubschrauber, weil niemand anders die entsprechenden Qualifikationen für viele dieser Lagerpositionen besitzt. Das sagt viel über unser Know-how und wie wichtig unsere Arbeit ist.“

Matt Carl
Spezialist für Anwendungstechnik bei Timken


An Bord des weltweit größten und modernsten Drehflüglers zur Brandbekämpfung

Der Klimawandel hat die Häufigkeit und Intensität von Waldbränden erhöht, wobei 2021 in verschiedenen Regionen wie Sibirien, Griechenland und den USA Brände in bisher unerreichtem Ausmaß auftraten[1] Brandbekämpfung vom Boden aus und mithilfe herkömmlicher Löschhubschrauber reicht nicht mehr aus.

Crews wenden sich größeren, moderneren Hubschraubern zu, die auch nachts arbeiten können, um größere Mengen an feuerhemmenden Mitteln präzise abzuwerfen. Während der Nacht nimmt die Intensität der Brände aufgrund der höheren Luftfeuchtigkeit und des schwächeren Windes deutlich ab.

Zur Brandbekämpfung verwendete Hubschrauber sind oft frühere Militärhubschrauber, die zur Brandbekämpfung aus der Luft umgerüstet wurden. Manche gehören zu den weltweit größten Drehflüglern und können in 90 Sekunden 3.000 Gallonen (ca. 11.400 Liter) Löschwasser aus einer Quelle aufsaugen. Computer und Nachtsichtgeräte helfen Piloten dabei, Wasser oder feuerhemmende Mittel präzise abzugeben.

Andere haben Tanker mit einem Fassungsvermögen von 1.000 Gallonen (3.785 Liter) und Schnorchelsystemen zum Betanken aus beliebigen Wasserquellen rund um die Uhr umgerüstet. Darüber hinaus sind sie mit speziellen Elektroniksystemen ausgerüstet, die Informationen sammeln, die Wirksamkeit der Abwürfe bewerten und Ziele identifizieren.

Timken liefert auch die Wälzlager für einen integrierten und für unterschiedliche Einsätze konzipierten Hubschrauber, der speziell für die Brandbrandbekämpfung aus der Luft entwickelt wurde. Es kann bis zu 11 Feuerwehrleute zur Waldbrandbekämpfung, deren Ausrüstung und 1.000 Gallonen (ca. 3785 Liter) Wasser transportieren. Er ist auch der branchenweit flexibelste Hubschrauber, da er während des Fluges umkonfiguriert werden kann, um Such- und Rettungsaktionen, Rettungen per Seilwinde und medizinische Transporte zu ermöglichen.

Wirkung über Anwendungen hinweg erzielen

Nach seiner 26-jährigen Karriere bei Timken, davon 20 Jahre mit Hubschrauberkunden, sagt Carl, dass er immer noch von seiner Arbeit begeistert ist, weil es einzigartige Anwendungen gibt. Er und seine Kollegen können ihr Wissen nutzen, um neue Designs für neue Herausforderungen zu entwickeln. Und in der Welt der Hubschrauber kommt das häufig vor.

Hubschrauber verwenden nun mal keine Standardlager aus dem Katalog. Denn die Lager müssen extremen Bedingungen standhalten und außerdem der speziellen Konstruktion des jeweiligen Hubschrauberherstellers angepasst werden. Ingenieure von Timken arbeiten mit jedem Kunden zusammen, um anspruchsvolle Betriebsbedingungen mit einer möglichst leichten Einheit zu bewältigen.

Ingenieure bewältigen schwere Lasten durch Leichtbau. Dies bedeutet, dass Lager so konzipiert sind, dass sie in einen kleinen Bauraum passen – aber technisch Lasten wie ein viel größeres Lager aufnehmen können. Ein reduziertes Leergewicht des Hubschraubers bedeutet, dass mehr Gewicht für Passagiere oder feuerhemmende Mittel übrig bleibt und vom Lager unterstützt wird.

Um hohen Temperaturen standzuhalten, spezifizieren die Ingenieure von Timken Spezialstähle und entwickeln spezielle Verfahren zur Wärmebehandlung bei der Lagerherstellung. Die internen Konstruktionsprofile jedes Hubschrauberlagers werden ebenfalls individuell eingerichtet, um schwierige Zustände von Fehlausrichtungen zu tolerieren. Unsere Kunden wissen, dass das technisches Know-how und Fertigungskapazitäten erfordert, die Timken ihnen bieten kann.

Auch wenn seine Rolle manchmal erfordert, dass er sich der Technik bis auf die Mikroebene nähert, bemerkte Carl, wie lohnend es ist zu sehen, dass selbst kleine Designinnovationen die Welt sichererer und effizienter machen können.

„Ich habe viele Freunde, die im Bereich Maschinenbau tätig sind“, sagte er. „Ich bin mir sicher, dass das, was sie tun, auch cool ist, aber bei Timken spielt unsere Arbeit eine Rolle bei allem – von sicheren kommerziellen Flügen bis zum Aufbau von Kapazitäten für erneuerbare Energien. Was wir tun, macht wirklich einen Unterschied.“

____________________________________________________________________________

Das Wachstum der Windenergie in China übertrifft die Erwartungen. Das Team für Servicetechnik von Andy Zhou leistet wichtige Unterstützung für die Industrie.