RIN, RN (N)

Diese Wälzlager können nur radiale Lasten aufnehmen und sind für Dehnung und Schrumpfung geeignet. Bei der Dehnung des Lagers erfolgt die relative Axialverschiebung eines Rings gegenüber dem anderen mit minimaler Reibung. Die Wälzlager des Typs N können an einer oder an zwei Positionen bei der Wellenabstützung verwendet werden, wenn die axiale Positionierung anderweitig erfolgt. Der Außenring hat eine zylindrische Bohrung ohne Borde, während der Innenring zwei Borde aufweist.

Größenbereich: 80 mm bis 2000 mm Außendurchmesser

Ausführungsmerkmale

  • Die Bauform besitzt einen zylindrischen Außenring und zwei Borde am Innenring, sodass die Lager des Typs N gut als Loslager geeignet sind.
  • Zerlegbare Komponenten erleichtern den Ein- und Ausbau.
  • Zur Aufnahme axialer Dehnung und Schrumpfung ausgelegt.
  • Bietet reibungsarme Axialverschiebung der Ringe während der Drehung des Lagers.
  • Unterstützt schwere Radiallasten.
  • Nicht für Anwendungen mit Axiallasten geeignet.

Anwendungen

  • In der Zementindustrie verwendetes Gerät wie z. B. Zerkleinerer, Vertikal- und Kugelmühlen, Walzwerke, Förderantriebe, Untersetzungsgetriebe, Pendelrollen-Stehlagergehäuse, Drehzapfen und Drehöfen
  • In der Stromerzeugungsindustrie verwendetes Gerät wie z. B. Zerkleinerer, Getriebe und Zahnradantriebe
  • In der Ölindustrie verwendetes Gerät wie z. B. Schlammpumpen, Hebewerke, Drehlager, Blockhaken, Kronenblöcke, Flaschenzugblöcke und Top-Drives